logo_brandung_2001

Autor: Angelheini
Datum: 18. April 2001

Berliner Brandung vom 06. - 08. April 2001 auf Fehmarn.
An diesem bewußten Wochenende sind nicht nur die Berliner auf Fehmarn eingefallen, um den Dorschen zu Leibe zu rücken, auch Hamburg und Niedersachsen machte die Insel mal wieder voll. Der "Dänschendorfer Hof" war wieder einmal kaum vor lauter Autos zu sehen.
So mußte man sich einigen und wir haben uns mit unseren 3 Damen und 20 Herren dann eben nach Presen "verkrümelt", ist ja sowieso mein Lieblingsstrand. Wir wohnten zudem mit zwei befreundeten Familien auch noch in Klausdorf.
Das Wetter schien zum Brandungsangeln nahezu "ideal": Wind im Rücken, Vollmond, ablaufendes Wasser und im Dunkeln kaum eine Wolke am Himmel, obwohl es am Samstag den halben Tag geregnet hatte. Es verhieß also nichts Gutes. Geangelt haben wir an beiden Tagen von 19:00 - 01:00 Uhr und fingen insgesamt 151 Dorsche und 2 Flundern, etliche Dorsche über 50 cm wurden gefangen, die größte der beiden Flunden maß 44 cm. Wieder Erwarten ein ausgesprochen gutes Ergebnis, Nullnummern gab es nur ganz wenige. Auf der Westseite der Insel wurde wohl deutlich weniger gefangen. So wurde also gezeigt, daß die Fische auch bei vermeintlich schlechtem Brandungsangelwetter beißen.
Presen ist scheinbar nicht so sehr dem Angeldruck ausgesetzt, da der Strand leider sehr unterschiedliche Bedingungen bietet und nicht gerade einfach zu beangeln ist. Man muß sehr weit werfen und zusehen, die Fische über die Kante zu bekommen. Ich hatte jedenfalls das Glück, an beiden Tagen insgesamt 17 maßige Dorsche zu fangen, der Größte war immerhin 69 cm. Das war dann auch noch mein bisher Längster, den ich überhaupt aus dem Wasser ziehen konnte, an meinen Mundschnüren von 0,30 mm Durchmesser schon nicht ganz so einfach. So störte es mich dann auch nicht sonderlich, daß mir am Samstag meine Kopflampe ausfiel, der hell scheinende Mond reichte fast aus, um die Haken beködern zu können.
Jedenfalls hat es ordentlich Laune gemacht und es war schön, nach langer Zeit die Leute wieder zu treffen. Die Berliner Brandung war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene und sehr schöne Veranstaltung des LV Berlin DAV, obwohl die Angler diesmal mit unerwarteten Tücken zu kämpfen hatten.

© 2000 by Angelheini
Nachdruck und Vervielfältigung in jeglicher Form erfordern eine ausdrückliche Genehmigung des Verfassers. Alle Fotos und Grafiken unterliegen dem Copyright und dürfen weder verkauft, verändert bzw. ohne Einwilligung weitergegeben werden. Sollten Sie Interesse am vorliegenden Text oder an Bildern haben, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail: karsten@angelheini.de.